... 105 m², Garderobenbereich direkt beim Eingang, dort findet man auch für die Eltern und BeteuerInnen eine Wickelmöglichkeit, Toiletten, Kindertoilette, Küche- und Essensbereich, weitläufiger Wohn- und Toberaum ´Wohnzimmer´ mit rießigen Fensterfronten und Ruhe- und Erholungsraum ´Schlafzimmer´, Kinderwagenabstellplatz, seperate Notausgangstür.

Warum KinderYoga?

 

  • für die Koordination und Balance
  • Gedächtnistraining (einzelne Figuren merken)
  • Entspannung
  • Bewegung
  • stärkt die Aufmerksamkeit und die Konzentration

 

Wir arbeiten Anfangs mit Karteikärtchen vom ´Der kleine Yogi´, morgenkreisartigen Aufbau (Matten, Geschichten zum Ursprung und damit verbunden Land-Kultur Indiens, Phantasiereisen, Musik und Liedern, ...) um die Figuren phantasievoll und auf unterschiedlichste Weise kennenzulernen. Über die Zeit nehmen sich die Kinder die Karten und/oder Buch mit Figuren selbst zu Hand, holen eine unserer Yogamatten, suchen sich einen Rückzugsort in unseren Räumlichkeiten und üben, entspannen oder spielen damit ein erfundenes Spiel von selbst.

 

Dieser Schritt für Schritt Aufbau zum Selbstmachen war einer von vielen Beobachtungen die einem als Wegbegleiter ganz und gar herzlich bewegt und zeigt wie viel es ausmacht, wenn man sich als Erwachsener-BetreuerIn nicht in den Mittelpunkt der Betreuung stellt sondern das Kind - die Kinder.

 

Hilfreiche und beliebte Unterlagen bei den Kindern nach der Kursabsolvierung für die Praxis:

 

Kärtchen und Buch: YOGA für Groß und Klein. Der KleineYogi

Buch: Sina und die Yogakatze

Buch in der Art  eines Wimmelbuchs mit Yogafiguren: Little Gurus von Olaf Hajek in der Kinderyoga-Praxis

- Recycling ist fast so alt wie die Menschheit. -

 

Gemüseboxen, Nutellagläser, Gurkengläser, Schuhschachteln, IKEA-Bettteile umfunktioniert als Wandregal, Schellen aus Bierdeckel, Riesenrasseln aus Pringlesdosen, Aufbewahungsartikel, ...

Verein Kindergruppe

Liebe GrossKlein.

 

Adresse:

Heumühlgasse 2A/1

1040 Wien

Österreich

 

eMail-Adresse:

liebe_grossklein@gmx.at